1994 – Gegründet in Tremelo (B)

1996 – Erstmalige Produktion in Haasrode (B)

1997 – Umzug von Haasrode nach Rotselaar (B)

2000 – Neues Lager

2005 – Übernahme von  Watts Water Technologies EMEA

Watts Water Technologies EMEA ist die europäische Holding, sowie eine Division von Watts Water Technologies Inc. Die Firma ist weltweit bekannt als ein Hersteller, von Produkten, die zu dem Komfort und der Sicherheit der Wasserqualität für Haushalts-, Kommerz-, und Industrieanwendungen beitragen.

Die Übernahme Microflex von der Watts-Gruppe, war ein logischer Schritt, da Watts Water Technologies das System der vorisolierten flexiblen Rohre bisher nicht anbieten konnte. Das Konzept des Microflex-Systems passt auch perfekt in die Philosophie (Technology by nature) der Gruppe rein, in der die erneuerbare Energie zentral steht.

Durch den Erwerb wurde der Name der Firma Microflex N.V. in Watts Microflex N.V. geändert. Auch hatte die Übernahme zur Folge, dass der Service und die Qualität, die Microflex bereits hatte, in einem professionellen und strukturellen Rahmen behalten werden konnte. Auch vergrößerte der Absatzmarkt sich bedeutend, dank der vielen Schwesterunternehmen in z.B. Deutschland, Belgien und Groß-Britannien. 

2009 – Neues Hochregallager für mehr Lagerkapazität

2009 wurde das Lager in Rotselaar vergrößert. Dies hatte als Ziel, die Lagerkapazität bedeutend zu erhöhen. Das Material konnte dank der größeren Verfügbarkeit aller Produkte, schneller und Fristgerecht ausgeliefert werden.

2011 – Gründung der Watts Insulation-Division

Innerhalb der Gruppe Watts Water Technologies, wurde die Abteilung Insulation gegründet. Microflex N.V. wurde ein Teil davon, und änderte den Namen. Seitdem heißt die Firma Watts Insulation N.V., der Produktname Microflex wurde aber nicht geändert.

2015 – Anfang der Produktion in Italien – Vertriebszentren in Belgien (Aarschot) – VK – Italien

Im Laufe des Jahres 2014 wurde die Entscheidung getroffen, die Produktionseinheit von Rotselaar nach Gardolo – eine Gemeine in der Italienischen Provinz Trento – umzuziehen. Die Entscheidung passt perfekt in die Strategie von Watts, i.e. das Nutzen der Synergie innerhalb der ganzen Gruppe. Man erzielte dabei auch die Optimierung des Kundenservices und der Forschung & Entwicklung-Abteilung. 

Die belgische Abteilung von Microflex zog danach von Rotselaar nach Aarschot um, und wurde ein Vertriebs- und Cuttingzentrum. Aarschot, eine Gemeinde in der Provinz Vlaams-Brabant, hat eine strategische Lage, dank der guten Verbindung mit dem Antwerpener Hafen, Airport Brüssel und einigen Nachbarländern wie Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und Luxemburg.

Da Europa ab dann über drei Vertriebszentren in Europa verfügt, genießen die Kunden einen besseren Service dank der beschränkten Lieferzeiten der Microflex-Produkten.